Tag Archives: Pinkmelon

A Short Interview with Melanie Jutzi of Pinkmelon [Ger/ Eng]

9 Aug

Ich habe vor nicht allzu langer Zeit Melanie Jutzi, Redaktionsleiterin und Mastermind des jugendlich-spritzigen Beautyportals pinkmelon, in meiner vorübergehenden Rolle als rasende Reporterin Mylanqolia Magazzino 5 Fragen gestellt. Seid Ihr neugierig? Dann lest Euch das Kurzinterview unbedingt durch!

 

Mylanqolia: Wie bist du auf die Idee gekommen, pinkmelon ins Leben zu rufen? Was war der ausschlaggebende Faktor? 

Melanie Jutzi: Zwei Aspekte waren entscheidend für die Entstehung von pinkmelon. Zum einen hatte ich dank einer früheren Berufstätigkeit die Möglichkeit, eine Webseite mit Inhalten zu füllen. Eben das eigenständige Einstellen von Informationen, die für jeden Interessenten zugänglich und abrufbar waren, bereitete mir besonders viel Spaß. Zum anderen bin ich durch meine ehemalige Arbeit in einem Kosmetikunternehmen mit dem Know-how und der Perspektive der Produzentenseite vertraut. Basierend auf den oben genannten Erfahrungswerten, entstand natürlich zwangsläufig der Wunsch, eine Webseite mit Beautythemen zu entwickeln. Zunächst war allerdings die Übernahme einer bereits bestehenden Webseite geplant – ein Projekt, das leider nicht von Erfolg gekrönt war. Folglich ergriff ich selbst die Initiative und voilà, pinkmelon war geboren.

Mylanqolia: Der Fokus liegt, wie unschwer zu erkennen ist, auf den Testberichten. Darauf weist schon die Bezeichnung “unabhängiges Testportal” hin. Kann jeder Produkte testen oder gibt es ein Auswahlverfahren?

Melanie Jutzi: Aufgrund der noch recht jungen Vergangenheit der Webseite, die übrigens genau zwei Jahre besteht, und der dadurch bedingten, recht familiären Atmosphäre, gibt es Aufnahmekriterien, die man der Webseite [Anmerkung der Redaktion: http://www.pinkmelon.de/test/pinkmelon-forderkreis ] entnehmen kann.

Mylanqolia: Im Mittelpunkt stehen Kosmetika und Pflegeprodukte, warum wird der Mode keine Beachtung geschenkt?

Melanie Jutzi: Die Frage lässt sich ganz simpel beantworten. Um eine Überschaubarkeit und Einheitlichkeit zu bewerkstelligen, liegt der Schwerpunkt ausschließlich auf beautyrelevanten Themen.

Mylanqolia: Einige ausländische Bloggerinnen verlinken oft pinkmelon im Hinblick auf Limited-Edition-Previews. Würde es sich da nicht geradezu anbieten, eine englischsprachige Version von pinkmelon anzubieten?

Melanie Jutzi: Genau dies ist bereits angedacht worden. Jedoch wird eine englische Übersetzung nur punktuell, d.h. beitragsspezifisch gewährleistet werden können.

Mylanqolia: Bezeichnest du dich eigentlich selbst als Kosmetiksüchtige? Bist du unter die Sammlerinnen gegangen oder hält sich dies trotz deines Berufs in einem vernünftigen Rahmen?

Melanie Jutzi: Du wirst überrascht sein, aber ich bin weder ein Kosmetikjunkie noch ein Bunkertyp. Duschgele und Bodylotions benutze ich zwar mit Vorliebe und von diversen Marken, doch bei Gesichtspflegeprodukten und dekorativer Kosmetik bin ich äußerst minimalistisch veranlagt. Meine Gesichtshaut ist leider sehr sensitiv, sodass ich auf dem Gebiet weniger Experimentierfreude walten lassen kann.

Mylanqolia: Danke für das Interview.

____________________________________________________________________________________________________________________

In English:
Some time ago I slipped into the temproary role of the furious reporter Mylanqolia Magazzino and asked Melanie Jutzi, who is the chief editor and mastermind of the young and fresh beauty website pinkmelon, 5 questions. Are you curious to know them? Then read this short interview!

 

Mylanqolia: Where did the idea come from to create pinkmelon? What was the crucial factor?

Melanie Jutzi: Two crucial aspects influenced the development of pinkmelon. On the one hand, I had due to a former occupation the opportunity to fill a website with content. The independet setting up of information which is made acccessible and available for everyone interested in it meant much fun. On the other hand I am acquainted with the know-how and the view of the producers‘ side through my former work in a cosmetic company. Based on the experience gained over the years, the wish inevitabely arose to create an website with beauty topics. Initially, the taking over of an existing website was planned but it has not been successful in the end. Hence, I had to take the initiative and voilà – pinkmelon was born.

Mylanqolia: It is not difficult to notice that the focus is on the product reviews. The description “independent product testing web portal” suggests it. Is everyone welcome to test or is there a selection process?

Melanie Jutzi: Due to the quite short past of the website, that has been online for two years, and the familiar atmosphere there are affiliation criteria which can be found on the website.

Mylanqolia: Beauty and cosmetics products are in the centre of attention but why is fashion neglected respectively ignored?

Melanie Jutzi: This question is easy to answer. The emphasis is on beauty related topics in order to guarantuee straightforwardness and homogeneity.

Mylanqolia: A few bloggers from abroad often link to pinkmelon with regard to previews of limited editions or collections. It seems like a logical step to offer an English version of pinkmelon, doesn’t it?

Melanie Jutzi: That is exactly what is being considered. But the English translation will be conducted selectively and specific to the post.

Mylanqolia: Do you consider yourself to be a beauty addict? Do you collect cosmetic products or doesn’t affect your occupation your attitude towards beauty products?

Melanie Jutzi: You will be surprised that I’m neither a beauty addict nor a collector. I cannot deny that I prefer to use shower gels and bodylotions of various brands but I am a minimalist concerning cosmetics and skin care products. My skin sadly is very sensitive, which means that I cannot experiment as much as I want to.

Mylanqolia: Thanks for the interview.

Advertisements

The Sleek Series: Curious about Candy Colours

29 May

Hiya lovelies! How are you? Hope fine. Sun is shining outside and everything is pretty but I can’t wait until the evening. No, I won’t go partying. I’m going to watch the Eurovision Song Contest instead. Though it’s not the type of music I like, I’m very interested in it. Will you watch it, too? Or do you have more spectacular plans for the weekend? Anyways, I have to show you the cute content of my latest package from dear Mel. I can’t wait to test all products! Yeah, I confess that I’m not that fond of MNY and of blushes but I try to stay unbiased when using the item. But let’s focus on the super cute cards (business card and reminder card)! Awwww, so adorable!

PostVonMel

I wish there were more goodies with Pinkmel, the mascot or face of the website. How about a lip gloss or a biro? Well, let’s wait and see… 🙂 Oh, this might be a fab transition to my next topic. The candy colours remind me of my latest eye make up made with the Sleek Curious palette. I think I don’t have to mention that I love it a lot. All eyeshadows are amazingly pigmented and satisfy my passion for bright and shimmery colours. It was a pleasure playing with them again. I don’t want to talk too much now as I still have to post a review and a tutorial. Besides, I have to go to the city. Yeah, the programme is tightly planned today. I have to hurry, sweeties! So, I wish you a wicked weekend! Soak the sun!

Love from Mylanqolia

***********************************************************************

Auf Deutsch: Hallöchen Ihr Lieben! Wie geht’s Euch? Heffentich bestens. Die Sonne scheint und alles ist schön, doch ich kann es gar nicht bis zum Abend abwarten. Nein, ich habe nicht vor, auf die Piste zu gehen. Ich werde mir stattdessen den Grand Prix d’Eurovision de la Chanson anschauen. Auch wenn dort nicht mein Musikgeschacksnerv getroffen wird, interessiere ich mich sehr dafür. Werdet Ihr auch reinschauen? Oder sieht Eure Wochenendplanung Spektakuläreres vor? Wie auch immer, ich muss Euch jetzt den süßen Inhalt den neuesten Testproduktpakets von der lieben Mel zeigen. Ich kann es gar nicht abwarten, die Sachen genauer zu prüfen. Ja, ich gestehe, dass ich überhaupt nicht von MNY und Rouges begeistert bin, aber ich versuche mich dem Ganzen unvoreingenommen zuzuwenden. Lasst uns allerdings einen Blick auf die meganiedlichen Karten (Visitenkarte und Erinnerungskarte) werfen! Ooooo, wie putzig! Ich wünschte, es gäbe mehr Material mit Pinkmel, dem Maskottchen oder Gesicht von pinkmelon. Wie wäre es mit einem Lipgloss oder einem Kugelschreiber? Nun, abwarten und Tee trinken… 🙂

Apropos, dies ist die passende Überleitung zum nächsten Thema. Die Bonbonfarben erinnern mich nämlich ganz stark an mein aktuellstes AMU, das ich mit der Sleek Curious Palette erstellt habe. Ich denke, dass ich nicht erwähnen musss, dass ich sie  liebe. Alle Lidschatten sind hervorragend pigmentiert und entsprechen meiner Vorliebe für knallige und schimmernde Farben. Es war ein Vergnügen, wieder mit ihnen zu spielen. Ich möchte mich auch gar nicht hier groß und breit auslassen, denn ich muss noch eine Produktrezension und eine Schminkanleitung abtippen. Außerdem muss ich noch in der Stadt Besorgungen erledigen. Ja, das Programm ist heute eng gestrickt. Ihr Süßen, ich muss Gas geben! Damit wünsche ich Euch ein abgefahrenes Wochenende! Tankt Sonne!

I used/ Ich habe benutzt:

  • u.m.a. Eye Color Base
  • Sleek Make Up i-divine Mineral Based Eyeshadow Palette Curious 571 [highlighted/ markiert]
  • Catrice Kajal Designer 130 Bright Violet
  • Essence Nothing but Rebel! LE smokey eyes set 01 Punk Liberty (gel cream)
  • u.m.a. Eyeliner 06 Creamy Beige
  • Catrice Allround Mascara wp 010 Blackest Black

Mini Wednesday Haul or No lust for commerce

2 May

Hiya lovelies! How is it going? I hope you enjoy spring and are happy. I have to admit that I feel very unmotivated and depressed but I know that it’s caused by my annoying thyroid. These are just symptoms of my inherent hypothyroidism. I think the thyroxine dose has to be increased again. Therefore I must see a doctor. But I don’t like to sound like your granny who complaints about the miserable state of health for hours. Let’s talk about something else.

Maybe about the result of the advertisment? Ladies, this action wasn’t in vain. I’ll get this t-shirt for free in around 3 weeks. I can’t wait to receive it as I’d like to donate it to a good friend. Yeah, it’s not for me. Actually, I feel too old for wearing it. Everyone don’t see a nearly 32 yeahr old woman in me but hey, I am a 32 year old woman and I’m proud of it. 🙂 Anyways, I’m very sure that I’ll order some cool stuff for a cool person very soon. I just have to copy money. Wait a sec! 😉

By the way, my German readers don’t have to wait for my reviews any longer. Two of them are online at pinkmelon now. Though I have to mention that they aren’t conventional reviews. I abused the structure of an interview for this purpose to make it more dynamic. Unforunately, a pinkmelon member called CheshireAlice didn’t understand the intention of it. She actually thought I wish to give real interviews. How silly! No, I don’t want to give interviews to anyone I don’t know. I don’t accept any blog rewards, so why should I want to be a star for 5 seconds? Silly people are poor creatures. Sometimes I’d like to collect some money for their brain surgery. I think there’s just empty space, so we have to put something into it, right? Perhaps a piece of ground pork or a dose with chocolate? Yeah, I’m nice but hey, I’ve never written such silly comments. If I don’t like something, I stay silent. I know that there’s no accounting for taste. “De gustibus non est disputandum.” What a coincidence that people of ancient times already talked about this particular issue. 🙂

Furthermore, I went to my fave drugstore to give all 3 gel liners back as I won’t use them anymore. As I didn’t feel like shopping I just took 3 items  with me, which are surprisingly good. Eypecially the eyeshadow is superb. It’s wonderfully pigmented, easy to apply and cheap (just 3.75 €). Thanks to Alverde for this new organic baked eyeshadows. Please relase more colours of them! Thx!

************************************************************************

Auf Deutsch: Hallo Ihr Lieben! Wie läuft’s? Ich hoffe, Ihr genießt den Frühling und seid glücklich. Ich muss gestehen, dass ich mich unmotiviert und depressiv fühle, was, so weiß ich zumindest, auf meine nervige Schilddrüse zurückzuführen ist. Es handelt sich hierbei um Symptome meiner angeborenen Schilddrüsenunterfunktion. Ich gehe stark davon aus, dass die Thyroxin-Dosis erneut erhöhrt werden muss, was einen Arztbesuch unumgänglich macht. Aber ich möchte nicht wie Eure Großmutter klingen, die sich stundenlang über ihren miserbalen Gesundheitszustand beklagt. Lasst uns über etwas anderes reden!

Eventuell über den Ausgang der Werbeaktion? Mädels, sie war auf jeden Fall nicht umsonst. Ich werde in ca. 3 Wochen das Gratis-T-Shirt erhalten. Ich kann es kaum abwarten, denn ich möchte es einem lieben Freund schenken. Ja, richtig gelesen, es ist nicht für mich bestimmt. Tatsächlich fühle ich mich zu alt, um es zu tragen. Jeder sieht zwar in mir keine fast 32-jährige Frau, aber hallo, ich bin so alt und stolz darauf. 🙂 Jedenfalls bin ich mir ziemlich sicher, dass ich dort bald noch einige Sachen für ein sehr coole Person bestellen werde. Dazu mus ich im Handumdrehen nur Geld fälschen. Augenblick! 😉

Meine deutschsprachigen Leserinnen müssen übrigens nicht mehr auf die Testberichte warten. 2 von ihnen sind bereits bei pinkmelon eingestellt. Dennoch muss ich erwähnen, dass es sich hierbei nicht um die konventionelle Berichtform handelt. Ich habe zu dem Zweck die Interviewstruktur missbraucht, um das Ganze dynamischer zu gestalten. Doch bedauerlicherweise hat ein Pinkmelon-Mitglied namens CheshireAlice die Intention total verfehlt. Sie geht tatsächlich davon aus, dass ich mir wünsche, echte Interviews zu geben. Wie dumm! Nein, ich bin mit niemandem, den ich nicht kenne, zu einem Gespräch bereit. Ich weise auch kategorisch Blogauszeichnungen ab. Warum also für 5 Sekunden im vermeintlichen Rampenlicht stehen? Dumme Menschen sind arme Kreaturen. Macnhmal würde ich am liebsten Geld für ihre Gehirn-OP sammeln. Ich denke nämlich, dass bei ihnen nur Luft im Hirn ist, deswegen müssen wir dort etwas reinpacken, was? Ein Stück Mett oder zur Abwechslung mal eine Dose Pralinen… 🙂 Ja, ich bin nett, aber hey, ich habe mich nie dazu herabgelassen, solch selten dämlich Kommentare zu fabrizieren. Wenn ich etwas nicht mag, hülle ich mich ins Schweigen. Denn ich weiß, dass sich über Geschmack nicht streiten lässt. “De gustibus non est disputandum.” Was für ein Zufall, dass sich bereits die Menschen der Antike mit dem Thema befassten. 🙂

Weiterhin habe ich meiner liebsten Drogerie eine Besuch abgestattet, um alle Gel Liner zurückzugeben. Schließlich benutze ich sie nie wieder. Da ich nicht den Shoppingdrang in mir verspürte, nahm ich nur 3 Artikel mit, die wiederum überraschend gut sind. Speziell der Lidschatten ist super. Er ist wunderbar pigmentiert, leicht anzubringen und dazu noch günstig (3,75 €). Danke an Alverde für diesen gebackenen Lidschatten. Bitte bringt davon weitere Nuancen heraus! Danke.

I bought/ Ich habe gekauft:

  • Alverde baked Eyeshadow/ Gebackener Lidschatten 06 Intensive Turquoise [1]
  • Essence Crazy about Colour LE Eye Pencil 05 Crazy about Green [2]
  • Essence Crazy about Colour LE Eye Pencil 01 Think Pink [3]

Minibeute1

Minibeute2