Tag Archives: Ebelin

Mylanqolia’s Review on the Ebelin 2 pack hair clips [Eng/ Ger]

2 Feb

* Tested product: Ebelin 2 pack hair clips

Ebelin Haarclips1

* Received through: purchase (the hair clips were bought with a gift certificate my fabulous friend Thalia gave to me – thanks hon!)
* Reason for purchase: I like the cute design.
* Available at: dm
* Price: € 1, 95
* Producer: dm-drogeriemarkt, Carl Metz Straße 1, 76185 Karlsruhe/ Germany
* Colour: plum- coloured and patterend (lilac and aubergine-coloured flowers with olive green and white areas/ lines on a midnight blue background; Everything is covered with a shimmery lacquer)
* Measures:
-> Total length: approx. 4, 9 cm
-> Width of the centre part: approx. 1, 7 cm
-> Width of the ends: approx. 0, 8 cm
-> Width of the open grip: approx. 1, 9 cm

Ebelin Haarclips2

* Material: metal
* Quality: lightweight but too heavy for my hair type, sturdy, can be easily bent open
* Experiences: My hair is very thin and flat. Since I’ve decided for a fringe hairdo I had to get for myself several hair clips and  bobby pins to clip my fringe out of my face every now and then. As I don’t want to spend too much money on hair accessories I’ve chosen this inexpensive 2 pack. Although the hair clips are well-made they apparantly aren’t suitable for my hair type. They are too heavy and don’t grap my fine hair, which means that they slip out in the end. All in all, I’m extremely disappointed by them. Perhaps I’ll divert them from their intended use or gave them to my lovely sister who has thick hair (I envy her for it but hush, hush!).
* Improvement: yes
-> a lighter material with smaller grooves that grip and secure every last strand of my hair
* Repurchase: no
* Recommendation: yes (but only to those of you who have thick hair)
* Overall Grade:C – satisfactory

Ebelin Haarclips3

****************************************************************************************************************
Auf Deutsch:

* Getestetes Produkt: Ebelin Zweierpack Haarklemmen
* Erhalten durch: Kauf (die Haarclips wurden mit einem Gutschein, den mir meine fabelhafte Freundin Thalia geschenkt hat, gekauft – danke, Liebes!)
* Kaufgrund: Ich mag das süße Design.
* Erhältlich bei: dm
* Preis: 1, 95 €
* Hersteller: dm-drogeriemarkt, Carl Metz Straße 1, 76185 Karlsruhe
* Farbe: pflaumenfarben und gemustert (flieder- und auberginefarbene Blumen mit olivegrünen und weißen Stellen/ Linien auf einem nachtblauen Hintergrund; Alles ist mit einem schimmernden Lack bedeckt)
* Maße:
-> Gesamtlänge: ca. 4, 6 cm
-> Breite des Mittelteils: ca. 1, 7 cm
-> Breite der Enden: 0, 8 cm
-> Spannbreite der geöffneten Klemme: ca. 1, 9 cm
* Material: Metall
* Qualität: leicht, doch zu schwer für meinen Haartyp, stabil, kann leicht aufgeklippt werden
* Erfahrungen: Mein Haar ist sehr dünn und glatt. Seitdem ich mich für eine Ponyfrisur entschieden habe, musste ich mir einige Haarspangen und –klammern zulegen, um meinen Pony ab und an zurückzustecken. Da ich nicht Unmengen von Geld in Haarutensilien investieren möchte, habe ich mich für diesen günstigen Zweierpack entschieden. Obwohl die Haarklammern gut gemacht sind, scheinen sie nicht für meinen Haartyp geeignet zu sein. Sie sind zu schwer und greifen nicht mein feines Haar, was bedeutet, dass sie schlussendlich herausrutschen. Insgesamt besehen bin ich von ihnen mehr als enttäuscht. Ich werde sie eventuell zweckentfremden oder meiner lieben Schwester, die dickes Haar hat (Ich beneide sie dafür, aber pst!), geben.
* Verbesserung: ja
-> ein leichteres Material mit schmaleren Rillen, die jede einzelne Haarsträhne greifen und fixieren
* Nachkauf: nein
* Empfehlung: ja (aber nur an diejenigen unter Euch, die dickes Haar haben)
* Gesamtnote: befriedigend

Mylanqolia’s Review on the Ebelin Nail Varnish Remover with Coconut Scent [Ger/ Eng]

1 Aug

Endlich komme ich dazu, einen weiteren Testbericht über ein Pröbchen, das mir freundlicherweise von dm mittels Gutschein zur Verfügung gestellt wurde (Merci beaucoup dafür!), zu verfassen. Diesmal wende ich mich den Nägeln zu. Da meine bedauerlicherweise brüchig und dünn sind, verwende ich oft Nagellack. Auf diese Weise werden sie stabilisiert und reißen nicht bei jeder Gelegenheit – sei es auch nur das Betätigen der Klospülung (kein Scherz!) – ein. Logischerweise beanspruchen die einfachsten Tätigkeiten, wie Nasebohren oder Däumchendrehen, den Nagellack, sodass er sogar mit Top Coat nach 5-6 Tagen beginnt stellenweise abzublättern. Und wie lautet in dem Fall die Devise? Na klar, der Llack bzw. das, was von ihm übrig ist, muss ab! Was empfiehlt sich in so einem Fall? Ein Nagellackentferner. Abknibbeln wäre im Grunde genommen eine kostengünstigere Alternative, die allerdings weniger nagelfreundlich ist.

ebelinNE1

Somit habe ich mir den acetonfreien ebelin Nagellackentferner mit Kokosduft, der übrigens eine Sommeredition darstellt, ausgewählt. Schließlich wollte ich eine nagelschonende Reinigung meiner eh schon lädierten Nägel. Zudem fand ich die Idee des Zusatzes von Kokusduft äußerst ansprechend, da ich mit Nagellack und Nagellackentfernern automatisch ätzende Geruchsbomben assoziiere. Ich habe mal daran gedacht, mir deswegen eine Gasmaske zuzulegen, doch gebe ich das dafür benötigte Geld immer wieder an anderen Stellen aus. Leider reagiert mein Jean-Baptiste-Grenouille-Näschen auf solche Geruchsattacken und ist dankbar für die Übertünchung des aufdringlich chemikalischen Geruchs eines unbedufteten Entferners. Also öffnete ich das kleine, rosafarbene Fläschchen mit der 50ml-Reinigungslösung, die man für 0,45 € käuflich in jeder dm-Filiale erweben kann, und schnupperte zunächst daran. Ein Fehler, wie sich umgehend heraustellen sollte! Vom Kokosduft war kein Spur, stattdessen hatte ich einen undefinierbaren, süßlichen Geruch mit einer chemischen Note in der Nase und fühlte mich dementsprechend leicht benebelt. Mylanqolia in the Sky! Nee, nicht ganz, denn ich schnappte mir geistesgegenwärtig einen Wattepad und befeuchtete ihn mit dem Entfernerflüssigkeit, die übrigens farblos ist. Schon konnte ich damit beginnen, den ziemlich mitgenommenen Nagellack von meinen Nägeln zu entfernen. Ich rechnete mit einer kurzen und unkomplizierten Prozedur, aber das Gegenteil war der Fall. Minutenlang rubbelte ich wie verrückt an einem Nagel herum, um den Lack restlos zu entfernen. Nach zwei Nägeln bemerkte ich bereits ein Nachlassen der Reinigungsleistung, sodass ich den Wattepad erneut mit Flüssigkeit tränkte.

ebelinNE2

Und so rubbelte und rubbelte ich den Lack geduldig von den Nägeln. Mir kam es wie Stunden vor, auch wenn gerade mal zehn Minuten vergangen waren. Das Ergebnis konnte sich jedoch sehen lassen. Meine Nägel erstrahlten wieder in ihrer Naturfarbe – ich konnte beim besten Willen keine Rückstände feststellen. Außerdem machte sich endlich der künstlich riechende, leicht unangenehme Kokosduft bemerkbar. Dennoch rate ich davon ab, zu lange an den Fingern und Nägeln zu schnüffeln. Warum? Na, weil der Geruch high macht – und das ist keine Übertreibung. Selbstverständlich soll noch der Beantwortung einer zentralen Frage nachgegangen werden: Ist der acetonfreie Nagellack faktisch besehen nagel- und hautfreundlicher? Um ehrlich zu sein, konnte ich im Verlauf der Testphase im Vergleich zu einem durchschnittlichen Nagellackentferner mit Aceton keinen Unterschied feststellen. Weder die Nagelhaut noch die Hornhaut auf meinen Fingerkuppen reagierten anders, wenn sie mit der acetonfreien Variante in Berührung kamen. Auch bei meinen vorbelasteten Nägeln, die ich sofort nach dem Abschminken mit einer schonenden Creme versehe, war keine Besserung oder Verschlechterung der Nagelstruktur zu verzeichnen.

Wie fällt demnach mein Gesamturteil aus? Zieht es mich zu Rosa oder bleibe ich dem Blau treu? Anhand der oben aufgeführten, empirisch gewonnenen Erkenntnisse werde ich auch weiterhin für Aceton plädieren. Machen wir uns nichts vor: Chemie bleibt Chemie! Allerdings stelle ich gewisse Ansprüche an einen Nagelackentferner, die der acetonfreie keineswegs einhalten konnte. Zum einen wünsche ich mir eine rasche und weniger arbeitsintensive Reinigung meiner Nägel, für die höchstens 5 Minuten meiner kostbaren Zeit entbehrt werden kann. Zum anderen wäre mir eine neutraler Duft lieber als ein künstlicher Kokusduft, der auch nicht die unangenehme Basisnote eines Nagelllackentferners gänzlich verdecken kann. Darum werde ich mir dieses Produkt nicht nachkaufen und stattdessen beim Altbewährten bleiben.

**** Gesamtnote: Ausreichend ****

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

In English:

  • Tested product sample: acetone free and cocout scented ebelin nail varnish remover
  • Received trough: a voucher from dm (thanks!)
  • Price: 0,45 €
  • Content: 50 ml
  • Packaging: a pink bottle with stickers that convey the main product details
  • Scent: it’s a sweet and artificial scent which can be interpreted as the smell of coconut if one is very creative. It can’t help to cover the unpleasant base note of the nail varnish remover
  • Liquid: The liquid is surpsingly transparent and can be applied to a cotton pad or cotton ball.
  • Does it work? Well, one has to rub a lot to remove the nail vanish. All in all, it needs 10 minutes to finish all fingers. The reason for it is the repeated refreshment of the liquid as it dries very fast. It means that a huge amount of it is necessary to finish all nails. Thus doesn’t make this nail varnish remover very economically.
  • Skin/ Nail Tolerance: I could notice neither an allergic reaction nor a special nail caring effect.
  • Would I recommend it? As the scent wasn’t as stunning as expected and as I couldn’t notice any differences to a remover with acetone, I don’t think that I recommend it to you. But if you like artificial scents and have artificial nails, you’ll profit from this product.

**** Overall grade: D – Sufficient ****

Medium Wednesday‘s Haul or My favorite game

21 Mar

Heyho lovely ladies! Yay, you’ve seen right, there are paranormal and supernatural activities on this blog. The dreadful ghost called Mylanqolia is back because the witching hour has begun. 🙂 Honestly, I’m happy to be here again. Also, I have to thank you so much for your patience with me and for your most welcome comments I’ll answer later – promise. What happend lately? Well, not much but Goddess Fortuna seems to like me somehow this year. You maybe know that I love Sleek Make Up since I’ve discovered it at some blogs and youtube. You maybe know that I already own 4 wonderful i-divine Mineral Based eyeshadow palettes. You maybe know that I’ve written 2 German reviews on one of the palettes and one of the gel liners. But do you know that I’ve won the Monday’s Facebook Competition run by Sleek MakeUp?

See here: http://www.facebook.com/note.php?note_id=374677181574

I couldn’t believe that a full collection of 10 i-Divine palettes will be mine very soon. I’m happy now but keep your fingers crossed that they reach me safe and unharmed. But what does it mean for you, dear readers? It smells like a giveaway, right? So, stay tuned and subscribe, as you have to be an active subscriber to take part in my next giveaway. 🙂  If you don’t like my blog (yeah, it’s a matter of taste…) but if you’d like to get hands on the divine Sleek MU i-Divine palettes, you should join the next competition by Sleek MakeUp at Facebook on 22nd March.

Here’s the link to heaven: http://www.facebook.com/note.php?note_id=380361766574

Be fast and good luck!!! Have I already mentioned that I love Sleek MakeUp? 😉 It’s a shame that my fave German drugstore called dm doesn’t offer it. It would be much easier for real addicts and fetishists. 🙂 Apart from that, I went shopping again though my mom doesn’t feel fine. Dementia is the hell, if you ask me. I’m afraid suffering from it when I’m old. You could be the most intelligent person on earth with the highest intelligence quotient on earth but a small and awful disease can change the rest of your life. Hence, appreciate the easiest things and try to live healthy if you love yourself. Oh, sorry, but I sound like my own wise granny! I should become a mom (I’m allowed to become pregnant as I’m nearly 32) and torment my child/ children with those mature sounding sayings. *harr harr* But no, I can’t imagine myself being a good mom. My kids would be ashamed of me because I’m too mad sometimes. But what the heck? Why do I talk about it? Shite, the hormones… Oestrogen is weird. So, if you talk nonsense always answer that you’re on oestrogen, ok? 😉  But back to the topic: Let’s focus on my haul. I have to say some words about the highly acclaimed Alverde gel liners. I’m very disappointed by the purple and green one as they tend to be crumbly and blotchy though they aren’t dried out. Don’t forget that we talk about brandnew gel liners. Of course, the result isn’t amazing. I hope that they will modify the formula as I’d love to buy other organic gel liners in different colours. The only good thing about it is that the very dark grey colour is surprisingly awesome. Fortunately, it doesn’t show the above mentioned deficits in the texture. So, I’m looking forward to try out the black one if it’s available in the standard range of products by Alverde. Anyways, on to the shopping list and pics!

Auf Deutsch: Heyho Ihr Hübschen! Ja, Ihr habt richtig gesehen, auf diesem Blog sind paranormale und übernatürliche Aktivitäten zu beobachten. Der schreckliche Geist namens Mylanqolia ist wieder pünktlich zur Geisterstunde aufgetaucht. 🙂 Ehrlich gesagt, bin ich glücklich, wieder hier zu sein. Dabei möchte ich natürlich nicht außer Acht lassen, Euch für Eure Geduld mit mir und für die stets willkommenen Kommentare, die ich später beantworten werde, herzlich zu danken. Doch was ist in der letzten Zeit geschehen? Nicht viel, doch scheinbar kann mich die holde Fortuna in letzter Zeit gut leiden. Ihr wisst bestimmt, dass ich Sleek Make Up liebe, seitdem ich die Marke bei Blogs und Youtube entdeckt habe. Sicherlich wisst ihr auch, dass 4 wundervolle i-Divine Mineral Based Lidschattenpaletten in meinem Besitz sind. Auch könntet Ihr mitbekommen haben, dass ich 2 deutschsprachige Testberichte über eine Lidschattenpalette und einen Gel Liner von Sleek MU verfasst habe. Aber wusstet Ihr schon, dass ich beim Facebook-Gewinnspiel von Sleek MakeUp den Hauptpreis gewonnen habe? Den Link dazu findet Ihr oben. Ich konnte es logischerweise nicht glauben, dass mir bald eine komplette Sammlung von 10 Lidschattenpaletten zugeschickt wird. Ich bin total aus dem Häuschen, aber bitte drückt mir die Daumen, dass sie alllesamt bei mir heil und unbeschadet ankommen. Dennoch ist noch ungeklärt, was das für Euch, meine lieben Leser, bedeutet? Es riecht doch sehr stark nach einem kommenden Blog-Gewinnspiel. Bleibt also dran und abonniert mich, denn für die Teilnahme an einem Gewinnpiel müsst Ihr auf jeden Fall aktive Abonnenten sein. 🙂 Falls Ihr meinem Blog rein gar nichts abgewinnen könnt (ja, ja, das ist wieder reine Geschmacksache…), Ihr aber mal in den Genuss der himmlischen Sleek MU i- Divine Lidschattenpaletten kommen wollt, solltet Ihr übermorgen Eurer Glück beim großen Gewinnspiel von Sleek Make Up bei Facebook versuchen. Den Link könnt Ihr ebenfalls oben entnehmen. Seid schnell und viel Glück! Habe ich eigentlich schon erwähnt, dass ich Sleek Make Up liebe? 😉 Es ist schon eine Schande, dass meine Lieblingsdrogerie Dm diese Marke nicht im Sortiment führt, denn dadurch würde einiges eifacher für Süchtige und Fetischisten werden. 🙂

Davon abgesehen, bin ich wieder shoppingtechnisch unterwegs gewesen, auch wenn es meiner Mama gesundheitlich immer noch nicht prima geht. Wenn Ihr mich fragt, ist Demenz die Hölle. Ich habe Angst davor, im Alter daran zu erkranken. Man kann, ohne übertreiben zu wollen, die klügste Person mit dem höchsten IQ auf Erden sein, doch eine kleine und schreckliche Krankheit kann ein einschneidenden Effekt auf das restliche Leben haben. Schätzt folglich die einfachen Dinge und führt einen gesunden Lebenstil, wenn Ihr Euch selbst mögt. Entschuldigt, aber ich klinge soeben wie meine eigene weise Oma! Ich sollte besser Mutter werden (in meinem Alter darf ich das) und meine Brut bzw. meine Kinder mit solchen reif klingenden Aussprüchen quälen. *harr harr*Aber nein, ich kann mich generell nicht in der Rolle als gute Mutter vorstellen. Meine Kinder würden sich wahrscheinlich wegen mir schämen, weil ich manchmal zu verrückt bin. Aber was zum Teufel erzähle ich da gerade? Schande, die Hormone sind daran schuld. Östrogen ist schon seltsam. Falls Ihr Euch mal in der Situtation erwischen solltet, dass Ihr nur Schwachsinn hervorbringt, müsst Ihr Euch damit entschuldigen, dass Ihr auf Östrogen seid. 😉 Doch zurück zum Thema: Ich wollte einige Worte zu meiner Einkaufsbeute loswerden, insbesondere zu den hochgelobten Alverde Gel Linern. Ich bin leider von der lilanen und grünen Variante total enttäuscht, weil sie krümelig und fleckig werden. Bedenkt, dass wir von neuen, nicht eingetrockneten Gel Linern sprechen! Wie man sich sicherlich denken kann, ist das Ergebnis alles andere als beeindruckend. Ich hoffe jedoch, dass man eine Überarbeitung der Formel anstrebt, denn ich plane, weitere Nuancen der Alverde Gel Liner zu erwerben. Einen Lichtblick kann ich trotzdem vermerken:  Der anthrazitfarbene (eher schwarze) Gel Liner weist in keinster Weise die ober erwähnten Defizite bezüglich der Textur auf. Somit bin ich schon darauf erpicht, die schwarze Nuance auszutesten, sobald sie ihren Platz im regulären Alverde Sortiment gefunden hat. Lange Rede, kurzer Sinn, es wird Zeit für die Einkaufsliste und Bilder!

I bought/ Ich habe gekauft:

  • Ebelin Eyeshadow Brush round
  • P2 Sun Love Le sunny days eyeshadow 010 summer nights [1]
  • Essence eyeshadow 27 Love Talk Sparkling Effect [2]
  • Alverde Gel Eyeliner 03 Violett [3]
  • Alverde Gel Eyeliner 05 Smaragd [4]
  • Alverde El Eyeliner 04 Anthrazit [5]
  • 2x Alverde Liner Brush

Diamanten1

Diamanten2

Diamanten3

Diamanten4