Cheerful Spring Colours

30 May

Hello my lovely readers! I’m back again. I should rather start presenting you some nature pictures that celebrate the beauty of spring, than being tempted to write a boring and tedious introduction that certainly sends everyone into a coma or nirvana within seconds.

NatureBatch SpringFlowers1 SpringFlowers2 SpringFlowers3 SpringFlowers4SpringFlowers5SpringFlowers6

The next blog post topic remains colourful. Do you still remember my handmade charms from last time? I’ve produced some more of them only for myself. Meanwhile, do you know what types of materials I’ve used to create them? Don’t worry if you don’t have the slightest idea. I’ll kindly enlighten you in a short and easy way. The charm base is craft foam. Yes, you heard right: It’s the cheap stuff you can get everywhere. I’ve cut the nearly weightless craft foam into shape and painted them with nail polish and/ or glued ribbons, lace or feathers to them. It’s easy-peasy and time-saving to make the surprisingly solid charms.

DIYbatch HMCFAccessories1HMCFAccessories2HMCFAccessories3HMCFAccessories4HMCFAccessories5HMCFAccessories6HMCFAccessories7

I find it extremely simple to make the small powder puff that I pin on my favourite old sholder bag when the weather is fine. Furthermore, I’m planning to produce more powder puff inspired charms for necklaces and earrings very soon. I would break new ground with the powder puff jewellery. The powder puff is apparantly completely ignored by jewellery designers for whatever reason. You can’t find it anywhere but here, even though this is no fashion blog. Isn’t it ironic? I also have the terribly unoriginal idea for using those charms for card making and scrapbooking. By the way, if you’re interested in step by step photo instructions feel free to participate in the poll below. I’d like to add that I only start doing it when more than 15 readers among you vote for it. You can also leave a message on your favoured design in the comment area. Thanks a bunch for your response!

LoveMyq

***************

Hallo meine lieben Leser! Da bin ich wieder. Damit ich erst gar nicht in Versuchung komme, eine allzu anödende und langatmige Einleitung, die jeden innerhalb von Sekunden garantiert ins Koma oder Nirvana befördert, zu verfassen, setze ich Euch direkt meine Naturfotos vor, die die Schönheit des Frühlings zelebrieren.

Nach diesem farbenfrohen Einstieg geht es auch bunt weiter. Erinnert Ihr Euch noch an meine selbstgefertigten Anhänger vom letzten Mal? Ich habe weitere produziert, die selbstverständlich für den Eigenbedarf gedacht sind. Wisst Ihr denn zwischenzeitlich, welche Materialien ich dafür verwendet habe? Keine Bange, falls Ihr nicht die leiseste Ahnung haben solltet. Ich kläre Euch heute gnädigerweise kurz und schmerzlos auf. Als Basis diente Schaumstoff/ Moosgummi. Ja, Ihr habt gelesen – das Billigzeug, das man überall hinterhergeworfen bekommt. Ich habe den fast schwerelosen Schaumstoff zurechtgeschnitten und im Anschluss daran entweder mit Nagellack bemalt und/ oder mit Geschenkband/ Satinband, Spitze oder Federn beklebt. Es ist unglaublich kinderleicht und gleichermaßen zeitsparend, diese überraschend robusten Anhänger herzustellen.

Besonders einfach fiel mir die kleine Puderquaste, die bei gutem Wetter an meiner alten Lieblingsumhängetasche baumeln darf. Apropos, ich plane ebenfalls, mich an die Fertigung von Kettenanhängern und Ohrringen im Puderquastenstil zu setzen. Damit würde man zumindest in puncto Accessoires neue Wege beschreiten. Denn bisher scheint die Puderquaste von Schmuckdesignern gänzlich ignoriert worden zu sein, warum auch immer. Nirgends kann man so etwas finden – ausgenommen hier bei mir, obwohl ich keine Modebloggerin bin. Welche Ironie! Auch spiele ich mit dem weniger originellen Gedanken, diese Anhänger fürs Kartenbasteln oder Scapbooking einzusetzen. Wenn Ihr im Übrigen an einer bebilderten Bastelanleitung interessiert sein solltet, dürft Ihr gerne an der unten stehenden Umfrage teilnehmen. Ich möchte allerdings relativierend hinzufügen, dass ich mich erst der Erstellung einer Bastelanleitung widmen werde, wenn mehr als 15 von Euch dafür stimmen. In der Kommentarfunktion könnt Ihr übrigens Euer Wunschdesign angeben. Ich bedanke mich schonmal ganz herzlich für Eure Resonanz.

Alles Liebe, Mylanqolia

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: