Mylanqolia’s Short Review on the Kiko Nail Lacquer 322 Caffe Latte [Eng/ Ger]

25 Feb

AmpelCF
* Tested product: Kiko Nail Lacquer 322 Caffe Latte

* Received through: purchase
* Available at: Kiko stores
* Price: € 3, 90
* Producer: Kiko srl, Via Paglia, 1/D-24122 Bergamo/Italy; made in Italy

* Content: 11 ml
* Date of expiry: 36 months after opening
* Colour: a warm medium brown mixed with white

* Odour: strong, displeasing, typical smell of nail varnish
* Formula: neither too thick nor too thin, cream finish, very glossy, average drying time, even application (depending on the base coat), a good staying power, easy to remove
* Pigmentation: one coat is translucent in spots but two coats are extremely opaque
* Experiences: Actually, I didn‘t need any new nail polish because I’m not a typical nail polish chick and therefore, I use what’s in my stash. But I had to buy my first Kiko nail polish, driven by an overwhelming curiosity. I don‘t regret the purchase in retrospect as the Kiko Nail Lacquer in 322 fulfilled the most important requirements. The application is a dream due to the great brush. The drying time is normal (touch-dry after 10 minutes, shock-proof after 20 minutes) although it could be, in my view, a little bit faster. Unfortunately, I‘m very impatient and always on the move. That’s why my freshly painted nails automatically turn into a magnet for bumps. Since I pulled myself together, I could let two well covering coats set and dry properly for an hour, so they were ready for my everyday adventures. Omitting the top coat, tip wear was already noticeable after a few hours but chipping has started a day later. However, once the paint is wisely sealed with a top coat, the rapid onset of tip wear and chipping is delayed by one or two days. That depends, of course, on the quality of the top coat and varies from one brand to another. In my case, the nail polish surprisingly stayed put in combination with a discontinued Sally Hansen top coat for four days, which already is a significant achievement. My observations can be summed up as follows: The Kiko Nail Lacquer 322 Caffe Latte is a real high-flyer for a small price. Is it any wonder that I’m going to get myself more Kiko Nail Lacquers in the future?
*Improvement: yes
-> a faster drying time
* Repurchase: yes (but another shade)
* Recommendation: yes
* Overall Grade: A- – excellent

***************

* Getestetes Produkt: Kiko Nail Lacquer 322 Caffe Latte
* Erhalten durch: Kauf
* Erhältlich bei: Kiko
* Preis: 3, 50 €
* Hersteller: Kiko srl, Via Paglia, 1/D-24122 Bergamo/ Italy; hergestellt in Italien
* Inhalt: 11 ml
* Haltbarkeitsdatum: 36 Monate nach Anbruch
* Farbe: ein warmer, mittlerer Braunton mit Weißanteilen
* Duft: stark, unangenehm, typischer Nagellackgeruch
* Formel: weder zu dick- noch zu dünnflüssig, Creme-Finish, sehr glänzend, durchschnittliche Trockenzeit, ebenmäßiger Auftrag (abhängig vom Unterlack), gute Haltbarkeit, trotzdem leicht zu entfernen
* Pigmentierung: eine Schicht ist stellenweise durchscheinend, doch 2 Schichten sind extrem deckend
* Erfahrungen: Eigentlich benötigte ich keinen neuen Nagellack, weil ich generell keine Nagellacktante bin und das hernehme, was ich bereits zuhause habe. Doch zwang mich meine überbordende Neugier zum Kauf meines ersten Kiko Nagellacks. Den Kauf habe ich im Nachhinein nicht bereut, denn der Kiko Nail Lacquer in 322 hat die wichtigsten Anforderungen erfüllt. Der Auftrag gleicht dank des tollen Pinsels einem Traum. Die Trockenzeit liegt im Normbereich (nach 10 Minuten staubtrocken, nach 20 Minuten stoßfest), könnte meines Erachtens nach jedoch ein wenig schneller verlaufen. Ich bin leider sehr ungeduldig und ständig in Bewegung, sodass meine frisch lackierten Nägel automatisch zum Dellenmagneten werden. Da ich mich aber zusammengerissen habe, konnte ich zwei deckende Schichten eine Stunde lang richtig durchtrocknen lassen, sodass sie für meine alltäglichen Abenteuer gewappnet sind. Ohne Überlack machte sich zwar nach ein paar Stunden Tip Wear bemerkbar, aber das erste Absplittern setzte erst einen Tag später ein. Sobald man allerdings den Lack klugerweise mit einem Top Coat versiegelt, verzögert man das rasche Einsetzen von Tip Wear und Absplittern um einen oder zwei Tage. Dies ist selbstverständlich von der Qualität des Überlackes abhängig und kann je nach Marke variieren. In meinem Fall hielt der Nagellack mittels eines nicht mehr erhältlichen Überlacks von Sally Hansen erstaunlicherweise ganze vier Tage durch, was schon eine beachtliche Leistung ist. Ergo kann man zusammenfassend festhalten, dass der Kiko Nail Lacquer 322 Caffe Latte ein wahrer Überflieger zum kleinen Preis ist. Ist es da verwunderlich, dass ich mir in Zukunft weitere Kiko Nagellacke zulegen werde?
* Verbesserung: ja
-> eine schnellere Trockenzeit
* Nachkauf: ja (eine andere Nuance)
* Empfehlung: ja
* Gesamtnote: sehr gut minus

9 Responses to “Mylanqolia’s Short Review on the Kiko Nail Lacquer 322 Caffe Latte [Eng/ Ger]”

  1. gio February 26, 2013 at 8:13 am #

    Kiko makes some lovely polishes indeed, and this one looks very pretty too.

    • mylanqolia February 26, 2013 at 6:31 pm #

      Their nail varnishes are ace!

  2. Anja February 26, 2013 at 10:09 am #

    Ich mag auch sehr gerne Kiko-Lacke. Und die kleinen Shops mag ich auch sehr gerne, kleine Paradise, wo man immer viel zu viel kauft. Aber da alles einigermaßen günstig ist, kann man ja auch mal zuschlagen.😉

    • mylanqolia February 26, 2013 at 6:46 pm #

      Stimmt. Vor allem geht man dort auch dann rein, wenn man gar nichts braucht.🙂 Weißt du, was gemein ist? Dass ich dafür immer(!) mit dem Zug in die Nachbarstadt fahren muss. Wenn es bei uns eine Kiko Filiale gäbe, wäre ich eindeutig öfters dort.

      • Anja February 27, 2013 at 8:12 am #

        Klar weiß ich, was du meinst.😉
        Und ist schon gut, dass es umständlicher ist, zum Kiko zu kommen. Mein nächster ist in Hamburg, 120 km Autobahn entfernt. Ich wäre sonst auch öfter dort. Aber so bleibt es was Besonderes.🙂

  3. hellothanhh February 27, 2013 at 3:21 pm #

    ich habe mir aus barcelona kiko lacke mitgenommen und habe sie noch immer nicht verwendet:/

    • mylanqolia March 27, 2013 at 4:03 pm #

      Geht mir ähnlich, allerdings bei anderen Produkten. Typisches Beautyblogger-Syndrom.😉

      • hellothanh April 4, 2013 at 7:39 pm #

        total! status quo: die lacke sind noch immer unberührt *hust*

        • mylanqolia May 6, 2013 at 9:54 pm #

          😀

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: