Mylanqolias Testbericht über den Basic Concept Liner Pinsel

15 May

Schlechte Pinsel bereiten dir möglichst zahllose Qualen,
für gute jedoch musst du qualvoll ein Vermögen zahlen.

Ja, ich weiß, das war ein grauenhafter Reim, doch ich wollte diese Rezension einleitend mit einer anspruchsvollen Prise Lyrik würzen. Dass mir das überhaupt nicht gelungen ist, soll hier nicht weiter vertieft werden. Stattdessen leite ich direkt zum eigentlichen Objekt, dem Basic Concept Liner Pinsel, über. Erstanden habe ich ihn bei Woolworth für unschlagbar günstige 1,99 €.

BasicConceptLinerBrush1

Jetzt fragt sich wahrscheinlich der ein oder andere Leser, worin der Kaufanreiz begründet lag. Schließlich haben sich nur wenige Beauty Bloggerinnen an die Woolworth Pinsel getraut, was primär auf das schäbige Ambiente des Ladens, das vor unüberlegten Initialkäufen abhält, zurückzuführen ist. Rein zufällig fiel bei mir jene Hürde in meinen Gehirnregionen, verantwortlich für das natürliche Fluchtverhalten, nachdem ich gute Erfahrungen mit den Basic Concept Lidschatten gemacht hatte. Seitdem blende ich immer das weniger einladende Umfeld aus und konzentriere mich auf die Rohdiamanten im Komposthaufen. Habe ich denn mit dem Liner Pinsel einen guten Fang gemacht? Ist er ein Schmuckstückchen?

Zu dem Zweck musste ich mich eingehender mit dem guten Stück beschäftigen. Von der Aufmachung her enttäuscht es keineswegs. Der ca. 13 cm lange, schwarze Griff, bestehend aus Plastik, lässt den Pinsel hochwertig erscheinen. Zudem machen die spitz zulaufenden Pinselhaare, insgesamt 0,9 cm kurz und aus Tierhaar, einen soliden Eindruck. Ein weiterer Pluspunkt ist die Umverpackung, die Schmutz und andere Ekeleien abweist. Relativierend muss ich hinzufügen, dass es ökologisch unbedenklicher wäre, sich für einen biologisch leichter abbaubaren Verpackungsstoff zu entscheiden. Aber nun gut, in der Hinsicht braucht die Kosmetikindustrie wieder etwas länger.

Davon abgesehen, konnte ich es gar nicht abwarten, den Liner Pinsel, der leicht und handlich ist, auszuprobieren. Vor der ersten Benutzung wusch ich ihn einerseits zur Entfernung des Pinselklebers, der zwecks Informbringung der Haare angebracht wurde, und andererseits zur Kontrolle eines eventuell eintretenden Haarausfall. Mir fiel umgehend auf, dass die weichen Pinselhärchen nicht tadellos verarbeitet bzw. geschnitten sind. Nach der Trocknungsphase standen einige Härchen, die scheinbar gut in der ca. 2,7 cm langen Zwinge verankert sind, unschön ab.

BasicConceptLinerBrush2

Mit gemischten Gefühlen trug ich nun mit seiner Hilfe ein Pigment feucht als Lidstrich auf. Diese Aufgabe legte er überraschenderweise mit Bravur ab. Ich konnte erleichtert feststellen, dass er sowohl feine als auch breite Stiche ziehen kann. Wenn er dazu fähig bist, sollte ein Gel Liner kein Hindernis sein. Pustekuchen! Die festere Konsistenz des Gel Liners machte dem Pinsel zu schaffen. Er weigerte sich vehement, Farbe abzugeben. Wenigstens verlor er bei dem gescheiterten Versuch keine Härchen, was mich umgehend dazu bewegte, ihn auszuwaschen und ruhen zu lassen.

Nein, nicht für immer, denn als Pigmentpinsel kommt er immer noch zum Einsatz. In dieser Disziplin ist er ungelogen eine Wucht und jeden Cent wert. Zu Höherem ist er bedauerlicherweise nicht bestimmt, sodass man für einen Gel Liner einen anderen Pinsel heranziehen muss. Als praktischer Alleskönner wäre er mir lieber gewesen, aber bei dem Tiefpreis sollte man realistisch bleiben. Für einen Drogeriepinsel ist er dennoch in Ordnung. Ehrlich gesagt, habe ich schon Schlimmeres gesehen. Insgesamt gesehen, kann ich den Basic Concept Liner Pinsel speziell Neulingen oder Pfennigfuchserinnen ans Herz legen. Alte Schminkhäschen mit Anspruch und dem nötigen Kleingeld sollten lieber die Pfötchen davon lassen.

+++ Gesamtnote: Befriedigend +++

***************************************************************************

In English: I’m very sorry, sweeties, but I won’t translate this review in English as this product is only available at Woolworths in Germany and Austria.😦

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: