Mylanqolias Testbericht über den Infinity Woman Duo Lidschatten Nr.12

18 Apr

Meine Lieben, darf ich Eure Aufmerksamkeit nun auf ein anderes Thema lenken? Wer mein Blögle schon etwas länger verfolgt, wird eventuell mitbekommen haben, dass ich irgendwann die günstige Make-up-Linie namens Basic Concept bei Woolworth entdeckt habe. Darauf neugierig bin ich, so nebenbei erwähnt, durch Sannas Blog (http://sannansalonki.blogspot.com/) geworden. Da ich mich über die Produkte, vorzugsweise Lidschatten, nicht beschweren konnte, habe ich zwangsläufig meinen Blickwinkel auf die Marke Infinity Woman ausgeweitet. Als abhängige Lidschattenkokserin, äh, als bekennende Lidschattenliebhaberin durften davon selbstverständlicherweise zwei Lidschatten bei mir einziehen, die ich allerdings, so muss ich der Ehrlichkeit halber einräumen, nur aufgrund des plakativen Hinweises auf den Zusatz von Mineralpuder ausgewählt habe. Wie in einem weiter zurückliegenden Beitrag angekündigt, bin ich Euch einen Testbericht schuldig. Erwartet jedoch nicht den gewohnten Berichtsstil!

Bevor ich Euch allerdings viel Spaß beim Lesen wünsche, möchte ich noch auf einen wichtigen Punkt hinweisen. Ich habe mich nämlich wieder an Herrn Dobner gewandt, um meinen Wunsch nach Gel Linern zu äußern. Schließlich sind eben jene Liner immer noch Mangelware im deutschen Drogeriebereich. Glücklicherweise möchte man sich dieser Sache annehmen, aber ich fände es super, wenn Ihr meinem Vorschlag durch eine Wortmeldung bei Herrn Dobner noch mehr Nachdruck verleihen könntet. Wendet Euch mit der Anregung hinsichtlich Gel Liner an:

Helmut Dobner, Dobner Kosmetik GmbH • Frühlingstrasse 5 • 83544 Albaching/Germany, Telefon: +49 8076 / 9560 • Fax +49 8076 / 9562 • Mobil +49 172 8331943, info@dobner-kosmetik.de

Davon abgesehen habe ich erfahren, dass in den nächsten Wochen die neue Basic Concept Serie, bestehend aus Neonfarben, in allen Woolworth-Filialen eingeführt wird. Ja, richtig gelesen, Neonfarben. Alles 80er Jahre Fans werden binnen von Sekunden laut aufkreischen! Lange Rede, kurzer Sinn. Der etwas andere Testbericht wartet auf Euch!

Alles Liebe, Mylanqolia

**** Ein fiktives Interview ****

Starring Infinity Woman Eyeshadow Duo with Mineral Powder Nr.12 Goldfinger, Mylanqolia und Du

InfinityWomanES1

Du: Hallo Mylanqolia! Soweit ich mich erinnern kann, hast du vor nicht allzu langer Zeit ein Lidschattenduo der Marke Infinity Woman erworben. Wo gibt es denn diese Marke?

Mylanqolia: Hallo auch! Ja, stimmt. Gekauft habe ich das Produkt bei Woolworth in Deutschland.

Du: Kannst du auch genauere Angaben zum Hersteller machen?

Mylanqolia: Nichts leichter als das. Dahinter verbirgt sich die Dobner Kosmetik GmbH in Albaching. Vielleicht klingelt es jetzt bei dir, denn die Firma beliefert auch Drogerien und Supermärkte mit Saisonware.

Du: Aha, dann kann ich also davon ausgehen, dass der Lidschatten nicht sehr teuer war?

Mylanqolia: Hey, gut kombiniert. Ich habe dafür nur 1,99 € bezahlt. Doch man muss die Katze im Sack kaufen, weil es keine Tester gibt.

Du: Was? Keine Tester? Blasphemie!

Mylanqolia: Dito. Aber wie gesagt, bei schlappen 1,99 € kann man schonmal zocken.

Du: Wenn du meinst… Aber was bekommt man dafür? Ich meine, wieviel Puder?

InfinityWomanES2

Mylanqolia: In dem schwarzen runden Döschen mit transparentem Deckel befinden sich insgesamt 3 g, wobei angemerkt werden muss, dass sich diese Summe aus zwei Nuancen ergibt.

Du: Oh, ganz vergessen. Was sind das denn für Nuancen?

Mylanqolia: Einen Moment! Ich fische das gute Stück aus meinem Täschchen heraus… Ach, hier ist es ja. Wie du unschwer erkennen kannst, befindet sich in dem Pfännchen ein mattes Sonnengelb und ein schimmernder Antik-Goldton, der gänzlich glitterfrei ist. Die Bezeichnung Nr. 12 Goldfinger ist also nicht ganz abwegig.

Du: Die beiden Farben machen auf den ersten Blick einen guten Eindruck, auch wenn ich die Verpackung nicht sehr spektakulär finde.

Mylanqolia: Ich stimme dir in dem Punkt voll und ganz zu. Die Verpackung ist kein optisches Feuerwerk, aber das Plastik scheint solide gearbeitet zu sein. Mir ist der Lidschatten schon öfters heruntergefallen und bis jetzt ist nichts abgebrochen beziehungsweise defekt. Dennoch wurde während der Benutzung ein weiteres Defizit offensichtlich. Schau selbst!

Du: Spielst du etwa auf die fehlende Trennung der beiden Lidschatteneinheiten an? Oh, ja, du hast recht, das könnte wahrscheinlich ein Problem werden, wenn man sich dem Aufbrauchen widmet. Aber ganz ehrlich, solange ein Pinsel oder ein Finger ausreichend Platz hat, stört mich das gar nicht. Du übertreibst.

Mylanqolia: Ok, ok, ich bin mal wieder pingelig. Davon abgesehen, hatte ich, was die Verpackung angeht, keine weiteren Störfaktoren ausmachen können. Soll ich dann auf den Inhalt zu sprechen kommen?

Du: Nein, das interessiert nicht mehr… Ach, Quatsch! Ja, lass uns ans Eingemachte gehen!

Mylanqolia: Jut, junge Dame! Dann spitz deine Lauscher! Denn jetzt wird es spannend. Ich habe doch eingangs kurz angesprochen, dass das Döschen öfters Opfer der Schwerkraft wurde. Während die Verpackung überlebte, begann der gelbe Farbton stellenweise zu bröckeln. Somit musste ich die sich heraulösenden Bröckchen stets wieder in die Masse pressen, um ein Lidschattenmassaker zu verhindern.

Du: Lidschattenmassaker? Ist das etwa die blumige Umschreibung für einen gänzlich zerbrochenen Lidschatten? Heißt das denn im Umkehrschluss, dass die Konsistenz des Puders sehr staubig oder besser ausgedrückt, sehr kümelig ist?

Mylanqolia: Nein, ganz so schlimm ist es nicht. Der Puder staubt schon etwas, aber darüber kann man hinwegsehen. Die Textur an sich ist wirklich bemerkenswert weich und wunderbar verblendbar.

Du: Und wie steht’s mit der Pigmentierung?

InfinityWomanES3

Mylanqolia: Nach der ersten Entnahme der beiden Lidschatten wurde umgehend deutlich, dass eine Lidschattengrundierung vonnöten ist. Andernfalls wird das Ergebnis sehr blass. Ich musste schon mehrmals nachladen, um die Deckkraft zu erhöhen. Zumindest war das auf dem Handrücken, meiner so genannten Spielwiese, der Fall.

Du: Ganz unter uns: Trägst du Lidschatten ohne Base auf?

Mylanqolia: Nein, und zwar wegen meiner öligen Haut im Augenbereich.

Du: Na, also. Aber setze deine Schilderungen fort!

Mylanqolia: Tja, dann kann ich direkt darauf eingehen, dass eine Lidschattengrundierung eine Menge aus den beiden Nuancen herausholt. Das Gelb und das Gold knallen geradezu.

Du: Folglich nichts für sanfte oder neutrale Gemüter. Da ich aber keine Angst vor Farben habe, möchte ich dennoch wissen, welche Base du benutzt hast, um den Effekt zu erzielen.

Mylanqolia: Hey, willkommen im Klub! Schlag ein! Doch zurück zum Thema. Die Grundierung, die sich am besten für die Lidschatten eignet, ist die u.m.a. Eye Color Base. Damit wird der Auftrag sogar gleichmäßig.

Du: Und wie ist es mit farbigen Bases?

Mylanqolia: Damit wurde die Farbintensität um weitere 30% gesteigert.

Du: Erfreulich! Aber halten sie denn?

InfinityWomanES4

Mylanqolia: Mit einer Base halten sie einen ganzen Tag lang. Doch ich muss anmerken, dass die Farben leicht verblassen, was man bei dem Preis gut verschmerzen kann. Dafür ist das Tragegefühl angenehm. Mit einer Allergie, die ich offensichtlich im Abo habe, musste ich auch nicht rechnen.

Du: Na, das klingt doch überzeugend. Aber muss ich das Lidschattenduo überhaupt haben? Ich meine, gibt es nicht ausreichend andere Billigmarken, die Ähnliches im Sortiment haben?

Mylanqolia: Sicherlich lohnt sich kein Kauf, wenn man bereits solche Farben in seiner Sammlung hat. Denn Essence bietet auch Knallfarben an, die jedoch frei von Mineralpuder sind. Weil ich aber nun einmal auf den Mineralpuderzusatz fixiert bin, werde ich beim nächsten Abstecher in Woolworth wieder ein Lidschattenduo aus dem fixen Sortiment mitnehmen. Denn solange das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt, muss ich mir keine Vorwürfe machen. Alles in allem bin ich mit meiner neuesten Errungeschaft zufrieden und kann uneingeschränkt eine Kaufempfehlung aussprechen.

Du: Nun denn, das Testen des Lidschatten geschieht augenscheinlich auf eigene Gefahr. Wer risikofreudig ist und zugleich Überraschungen liebt, kann sich ja auf das Abenteuer Infinity Woman einlassen. Sollte ich 2 € übrig haben, werde ich mir auch den Nervenkitzel gönnen. Danke für das aufklärende Gespräch!

**************************************************************************

In English: Sorry, dearies, that I don’t translate this “review” or let’s say the fictive interview in English but you don’t have access to the tested product. It’s only available at Woolworths in Germany and Austria.😦

2 Responses to “Mylanqolias Testbericht über den Infinity Woman Duo Lidschatten Nr.12”

  1. kims April 18, 2010 at 3:15 pm #

    Oh, how I love this look!!!!

    • mylanqolia April 21, 2010 at 6:49 pm #

      Thanks, dear!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: